Marlies Blume: all in one – elles isch ois

Marlies Blume ist nicht nur »two in one« oder »kauf 2 nimm 3« – nein, Marlies ist eher der Typ »all you can eat«, die Flatrate, »all in one«. Sie hat nämlich eins erkannt: I ben elles ond elles isch ois!

Marlies begibt sich in unserem gemeinsamen Lebensraumschiff Enterprise auf die Reise durch unendliche Weiten und Möglichkeiten, die noch nie zuvor ein Mensch erforscht hat, und erkennt, dass wer immer offen ist auch nicht ganz dicht sein kann.

Um was geht’s denn eigentlich wirklich? Marlies Blume geht in sich, kommt wieder heraus und wächst dann total über sich hinaus. Sie treibt die kuriosesten Blüten, versprüht ausgedehnt Seelendünger, pflanzt sich mitten ins Leben, geht tief an die Wurzel und bleibt dennoch immer oberhalb der Gürtellinie. Dabei fegt sie wie ein Wirbelwind über die Bühne, singt und tanzt und schwätzt und schwätzt und schwätzt – mit Leib und Seele, Händen und Füßen und vor allem von Herz zu Herz. Genau dieses Herz nimmt Marlies in die Hand, bevor es vor lauter Angst ganz in die Hose rutscht, und legt los nach dem Motto »Wenn du Mist baust, dann mach‘ Dünger draus!«

Marlies Blume ist »all in one« und »one for all«. In diesem Sinne: Lasst Blume sprechen!

Abendprogramm
Von und mit Heike Sauer
Kleinkunstpreis Baden-Württemberg 2008
Sebastian-Blau-Preis 2006

Klasse Abend am Samstag in Holzkirch! Ich kannte bisher nur deinen Namen, war aber begeistert von deinem Auftritt und ich denke, die Leute im Saal ebenfalls, dem Beifall nach. Mach weiter so!

Heike K.

Wenn Sie auf ein Bild klicken, erhalten Sie die Großansicht. Weitere Bilder gibt es in der Galerie zu sehen.